20-07-2014
Mein erster Blog

Heute ist ein guter Tag, um meinen Blog zu starten.....

Ja, diesen Satz habe ich schon vor vier Monaten geschrieben. Leider ist bis heute nicht mehr daraus geworden.
Das ist schon ein Ding (auf schweizerdeutsch: es Züügs).
Kennst Du das auch, ich habe das Gefühl, ich möchte so vieles "der Welt" erzählen, und dann sitze ich da und weiss nicht wo und wie beginnen. Nicht dass ich nichts zu schreiben wüsste, aber es sollte ja nicht nur gut, sondern perfekt sein.

Nun, genau jetzt springe ich über meinen Schatten, und schreibe mal, was mir so auf der Zunge brennt.


Wie ist das genau mit unserem Willen, dran zu bleiben, "etwas" zu tun (schreiben)?
Bei mir steht meistens im Vordergrund, dass ich es top machen möchte (lassen wir jetzt mal den Ursprung dafür aussen vor).

Aber was heisst top?

Es soll ein Artikel sein, von dem die Münder der Leser offen bleiben,
von dem jeder noch lange erzählt,
bei dem (fast) jeder ein "stimmt genau" Erlebnis hat,
- oder ist das etwa bloss der Wunsch, dass mein Ego gestreichelt wird.
 


Nun, ich glaube, alles spielt da mit ein. Aber wie gesagt, das ist mein Ding.

Eigentlich weiss ich es ja, und es wird überall gesagt, es ist besser einfach zu beginnen (tun), als lange, oder sehr lange auf das Optimale zu warten.

Wie sagte es Mark Twain so schön:

In 20 Jahren wirst du die Dinge, die du nicht getan hast, mehr bedauern, als deine Taten. Also, mach die Leinen los, verlasse den sicheren Hafen. Fang den Wind in deinen Segeln, erforsche, träume, entdecke.“

Da lass ich es für Heute.

Sei gerade heute (bewusst) fröhlich.



Ps.: Bild Dir Deine Meinung

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© Feuertropfen.ch 2012 - 2019