Schamanismus

Schamanismus ist das älteste der Menschheit bekannte Heilungssystem.

Im schamanischen Konzept hat alles seinen Platz. Die physischen Welten wie die nichtphysischen Welten. Die Gesetze der Erde wie die kosmischen Gesetze. Und die wichtigste Erkenntnis: Alles ist mit allem verbunden.

Schamanismus ist der Erfahrungsschatz vieler Generationen die Heilkräfte der Natur, den Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer, die mystischen Kräfte der Himmelsrichtungen, die Kräfte der Pflanzen, Tiere und Steine wahrzunehmen, und diese zum Wohle der Menschheit einzusetzen.

In ihm steckt die schamanische Entwicklung von Jahrtausenden. Die Erfahrung der nicht alltäglichen Wirklichkeit NAW, die schamanische Reise und die schamanische Divination, sind die unverzichtbare Basis.

Zeitlose, das gesamte Sein betreffende Weisheit, ein neues Lebensgefühl, neue Impulse, neue Strukturen und unglaubliche mystische Erfahrungen sind die Erlebnisse des Kontakts mit den Autoritäten in der nicht alltäglichen Wirklichkeit.


Schamanen sind Mittler zwischen den Welten. Sie haben Kontakt zu der „anderen Welt”, reisen ins Jenseitsund kommunizieren mit Wesen oder Kräften auf geistigen Ebenen.


Über diese Fähigkeiten verfügen alle Schamanen – gleich welcher Herkunft sie sind. Wie sie das tun und welche Methoden sie dazu verwenden, ist von kulturellen Unterschieden und Traditionen ihrer Völker sowie individuellen Talenten und Erfahrungen geprägt und kann in der Ausübung sehr verschieden wirken.

 

"Wir alle teilen den selben Atem! Alles ist miteinander verbunden….
Der Mensch schuf nicht das Gewebe des Lebens, er ist darin nur eine Faser.
Was immer Ihr diesem Gewebe antut, das tut Ihr Euch selber an". ~ Chief Seattle

   
© Feuertropfen.ch 2012 - 2018